AGs

Rope Skipping AG

Koordination und Motorik

Seit 2015 hat sich an der Grundschule Köppern die Rope Skipping AG erfolgreich etabliert. Aus den positiven Erfahrungen der Rope Skipping Gruppe des Zirkusprojektes „Köpperlino“ im Jahr 2013 ist der Wunsch entstanden, diese Sportart dauerhaft anzubieten. Dank der Kooperation mit der TSG Köppern und der Trainerin Michaela Kowalski konnte mit Hilfe der Förderung des Kultusministeriums die Arbeitsgemeinschaft im Sommer 2015 eröffnet werden.

Die Rope Skipping AG bieten wir seit einigen Jahren für die Jahrgänge 2 bis 4 an.

Gesundheitliche Wirkung

Durch die Gewöhnung des Herzmuskels an die Belastung durch das Seilspringen wird das Herz stärker und mit der Zeit schlägt das Herz kräftiger und nicht mehr so schnell. Diese Effizienz hält den Körper länger fit, weil der Herzmuskel belastbarer ist und dadurch viel mehr abwehren kann, was wiederum Krankheiten bis ins hohe Alter vorbeugt.

Durch Speed-Training erlangen Rope Skipping-Teilnehmer zunehmend mehr Schnelligkeit, Ausdauer und eine sehr gute Konditions-fähigkeit. Diese Erkenntnis macht sich die Deutsche Herzstiftung zunutze und entsendet Fitnessbetreuer, um Grundschülern Rope Skipping näher zu bringen. So hat der Förderverein der Grundschule Köppern am 28. März 2014 das Projekt „Skipping Hearts“ realisieren können.

 

Besondere Förderung für Kinder

Studien haben erwiesen, dass besonders das kindliche Gehirn im Alter zwischen 5 und 12 Jahren den Input von Koordination und Motorik am besten anlegen, verarbeiten und verknüpfen kann. So entstehen Synapsen, vertiefte Fugen und Bahnen im Gehirn, die ein Leben lang eingeprägt und leicht wieder abrufbar sind. Rope Skipping fördert dieses mit den Übungen der Kreuz-Brezel vorwärts/rückwärts, im Doppelpack und mit Seitenwechsel, so werden nicht nur die kognitiven Fähigkeiten und die Koordination geschult, sondern auch das Reaktionsvermögen verbessert. Besondere Dehnübungen beim Aufwärmen, die extra auf Kinder angepasst sind, stärken den Knochen-apparat, halten Sehnen und Muskeln geschmeidig und erhalten die Beweglichkeit. Außerdem wird in den Übungsstunden durch das Hüpfen im Takt die Musikalität spielerisch gefördert.

 

SkippingSchools

Vom Deutschen Turnerbund initiiert, organisiert der Hessische Turnverband zusammen mit der Rope Skipping-Beauftragten Jana Müller jedes Jahr in Seeheim-Jugenheim die Hessischen Schulmeisterschaften. Das ist ein Wettkampf, in dem sich alle Schulteams in vorgegebe-nen Einzel- und Gruppendisziplinen einmal jährlich hessenweit messen können. Der Ansporn, hierfür zu trainieren, weckt den Ehrgeiz der Kinder und gleichzeitig wird der Teamgeist gestärkt, da bei den Partnerübungen die ganze Gruppe zusammenhält.

Auch die einzelnen Leistungen der Kinder werden in einer Gruppentabelle zusammengezählt und ergeben dann das Gesamtergebnis der Schule. Seit 2015 nimmt die Grundschule Köppern regelmäßig an der Hessischen Schulmeisterschaft „SkippingSchools“ teil und beschert damit den teilnehmenden Kindern jedes Jahr einen ganz besonderen, erlebnisreichen und spannenden Schultag.

Letztes Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler den Titel des vergangenen Jahres erfolgreich verteidigen.

In diesem Jahr finden die Hessischen Schulmeisterschaften am 17. Juni 2020 in Seeheim-Jugenheim statt und wir drücken unseren  Schulteams ganz fest die Daumen. 

Köpperner Grundschüler verteidigen zum dritten Mal den Hessentitel in Rope Skipping

 

In Zeiten von Smartphones, Tablets & Co wird es immer wichtiger, junge Schüler möglichst frühzeitig an sportliche Betätigungen heranzuführen. Wie dieser Ansatz erfolgreich funktionieren kann, beweisen die Grundschule Köppern und die TSG Köppern in einem gemeinsamen Projekt. Die Rope Skipping AG konnte am 05.06.2019 zum dritten Mal in Folge den Hessenmeistertitel der Grundschulen beim hessischen Schulwettkampf verteidigen.

Bereits zum 9. Mal fand in Seeheim-Jugenheim der hessische Schulwettkampf in Rope Skipping unter der Regie des hessischen Turnverbands (HTV) statt. Insgesamt 22 Schulteams aus ganz Hessen haben sich in der „Halle an der Düne“ früh morgens eingefunden, um sich in vier speziell auf die Schule angepassten Seilsprung-Disziplinen zu messen.

Für viele Grundschüler ist dies der erste Wettkampf außerhalb der Schule und auch noch weit weg vom Heimatort. Da werden die Augen schon mal ganz groß, wenn man eine fremde Halle betritt und die vielen anderen Schüler sieht. Ein echtes Abenteuer!

Aus der Grundschule Köppern wurden 16 Mädchen von der AG-Leiterin und TSG-Trainerin Michaela Kowalski auf die entsprechenden Übungen je Altersklasse vorbereitet. Zwei Teams sind in jeder Altersklasse der Grundschule angetreten und turnten so gut, dass sie auch in jeder Altersklasse gewonnen haben.

So stand nicht nur das Team der ersten und zweiten Klasse der Grundschule Köppern mit 445 Punkten ganz oben auf dem Treppchen, sondern auch das Team der dritten und vierten Klasse kam mit 793 Punkten und einem großen Vorsprung von 56 Punkten auf den ersten Platz, vor Grundschule Crumstadt, Hans Quick Schule Bickenbach und dem Schuldorf Bergstraße. Weitere Schulen kamen aus Idstein, Butzbach und Darmstadt. Es waren auch weiterführende Schulen/Klassen vertreten und reichten im Wettkampf 2 sogar bis hin zur Altersklasse der 15 bis 17 Jährigen Schüler.

Die Idee zur Arbeitsgemeinschaft Rope Skipping an der Grundschule Köppern entstand 2013 im Anschluss an ein Zirkus-Projekt anlässlich des Schuljubiläums. Damals haben viele Schüler das Rope Skipping für sich entdeckt, und es wurde nach einer tragfähigen Lösung für dieses Sportangebot in der Grundschule gesucht. In Kooperation mit dem ortsansässigen Turnverein der TSG Köppern wurde mit dafür vorgesehenen Mitteln der Schulsportförderung die AG gegründet.

Inzwischen ist die Rope Skipping AG zu einer festen Institution in der Grundschule Köppern geworden. Die Erfolge auf den Schulwett-kämpfen setzen sich in fast logischer Folge für diejenigen Talente fort, die sich dazu entschließen, den Sport weiter im Verein der TSG Köppern zu betreiben, der aktuell in dieser Sportart den besten Nachwuchs auf hessischer Landesebene hervorbringt, wie jüngst auf den hessischen Nachwuchsmeisterschaften beeindruckend bewiesen werden konnte.

Die Sportbeauftragte der Grundschule Köppern, Frau Alexandra Weber und die Trainerin der TSG Köppern, Frau Michaela Kowalski sehen mit Zuversicht auf die erfolgreiche Fortführung dieser Tradition.

Mehr anzeigen
Hessenmeister
2018
Ehrung2.jpg
Sportlerehrung der
Stadt Friedrichsdorf

Auch im Jahr 2018 konnten die Mädchen und Jungen der Grundschule Köppern beim Landesschulwettkampf im Rope Skipping den Hessen-meistertitel zum zweiten Mal verteidigen. Unter der Leitung von Frau Michaela Kowalski konnten sie wieder ganz ausgezeichnete Leistun-gen zeigen und wurden daher am 7. Februar 2019 im Forum Friedrichsdorf von Bürgermeister Herrn Horst Burghardt feierlich geehrt.

Erstmals Rope
Skipping Abzeichen
des DTB in der
Schul AG

In der Grundschule Köppern gibt es seit Sommer 2015 eine Rope Skipping Arbeitsgemeinschaft im akrobatischen Seilspringen. Zum ersten Mal absolvierten 15 junge Schülerinnen im Alter von 8 bis 10 Jahren das Deutsche Rope Skipping Abzeichen. Die Kinder wurden unter der Leitung von Michaela Kowalski, die auch die Köpperner Kangaroo Skippers bei der TSG Köppern trainiert, ein halbes Jahr intensiv auf die Übungen vorbereitet und konnten nun bei den Prüfungen diese Woche unter Beweis stellen, was sie beim wöchentlichen Training alles gelernt haben.

Mehrere Pflichtübungen mit Speed-Seilen und langen Gliederseilen sind für das Deutsche Rope Skipping Abzeichen vom Deutschen Turnerbund gefordert. Von der „Kreuz-Brezel“ bis zum „doppelseitigem Mühlrad mit Wechseldrehung“ sind in den vorgeschriebenen Elementen alle Höchstschwierigkeiten dabei, die das Seilspringen so zu bieten hat.

Um die nötige Punktzahl für das Abzeichen in Bronze, Silber oder gar Gold zu erreichen, mussten die jungen Schülerinnen die verschiedenen Übungen in einem möglichst hohem Schwierigkeitsgrad (Level) fehlerfrei, also ohne im Seil hängen zu bleiben, vor dem geschulten Kampfgericht vorturnen.

Es zeigte sich, dass das Training erfolgreich war, da alle 15 Teilnehmerinnen das Abzeichen erreicht haben. Ella Edel, Skyla Denhard und Carolin Syguda schafften sogar die volle Punktzahl!

Nach all den schweißtreibenden Übungen und der Spannung haben die AG-Kinder das erste sportliche Schulhalbjahr erfolgreich abgeschlossen und waren glücklich, ihre Urkunden und Abzeichen in den Händen zu halten. Dies ist Ansporn und Motivation zugleich, um fleißig weiter zu trainieren, da im zweiten Halbjahr die Schulwettkämpfe des Hessischen Turnverbandes anstehen, bei denen die jungen Sportlerinnen der Grundschule Köppern hoffentlich auch wieder so über sich hinaus wachsen.

Kontakt

© Copyright  2017-2020

Grundschule Köppern

Letztes Update: 22.10.2020

Fon: 06175 3123 - Fax: 06175 941608

E-Mail: verwaltung[a]koe.hochtaunuskreis.net

Dreieichstraße 24

61381 Friedrichsdorf