AGs

Frühenglisch AG

Für kulturelle Vielfalt und Toleranz:
We speak English, too!

Der Englischunterricht erfolgt an unserer Schule jeweils zweistündig in den Klassen 3 und 4 gemäß der Stundentafel. Seit dem Schuljahr 2008 / 2009 besteht von Seiten des Schulamtes die Möglichkeit, dass Fach-lehrkräfte der Schule Englisch in der Klasse 2 erteilen, sofern es die personellen Bedingungen zulassen. Deswegen wurde in den vergange-nen Jahren häufig auch Englisch bereits in der Klasse 2 unterrichtet, und zwar im Umfang einer Wochenstunde.

Das zentrale Ziel des Englischunterrichts der Grundschule ist es, die Kinder zur elementaren mündlichen Kommunikation zu befähigen. Deswegen stehen anfangs die Fertigkeiten Hörverstehen und Sprechen im Mittelpunkt. Im Verlauf des dritten und vierten Schuljahres kommen die Fertigkeiten Leseverstehen und Schreiben hinzu. Auch sollen die Kinder interkulturelle Kompetenz erlangen. Ein Grundwissen über landeskundliche Themen des englischsprachigen Raumes sowie ein Bewusstsein für die kulturelle Vielfalt und Toleranz gegenüber Lebensformen und Verhaltensweisen in der eigenen und fremden Kultur werden angebahnt.

Insbesondere zu Beginn des Fremdsprachenlernens erfassen die Kinder das Englische ganzheitlich, indem sie beim Sprechen der Wörter und Sätze die entsprechenden Bewegungen ausführen. Durch die ständige Wiederholung von Lexik und Strukturen im Rahmen des Spiralcurriculums, sollen die Lerner Sicherheit in der Fremdsprache gewinnen und sich zutrauen, in der fremden Sprache zu agieren.

Schon nach einigen Englischstunden sind die Kinder in der Lage, erste kleine Dialoge auf Englisch zu führen, z.B. um die Telefonnummer der Mitschüler zu erfragen. Im Laufe der zwei Schuljahre sollen die Lerner zunehmend komplexere Dialoge situationsadäquat und korrekt bewältigen (z.B. Going shopping, Likes and Dislikes). Stets geht es vornehmlich darum, dass die Kinder erfahren, was sie können und nicht, was sie (noch) nicht können (Kompetenz- statt Defizitorientierung). Damit die Kinder ihr Lernen und Können bewusst reflektieren, wird ein Portfolio, das in das Lehrwerk „Tiger Tom“ eingebunden ist, eingesetzt.

Regelmäßig finden Leistungseinschätzungen statt. Da es, insbesondere zu Beginn der Klasse 3, eine starke Gewichtung der mündlichen Sprachkompetenz gibt (Hörverstehen und Sprechen), werden besonders diese beiden Fertigkeiten am Anfang beurteilt. Später spielen auch das Leseverstehen und, zu einem geringeren Anteil, das Schreiben eine Rolle.

Der Englischunterricht erfolgt in Köppern weitgehend in der Fremdsprache und orientiert sich an dem Lehrwerk „Tiger Tom“. Damit sich die Kinder bereits in der Grundschule daran gewöhnen, das Englisch von Zielsprachensprechern zu hören und zu verstehen, werden entsprechende CDs und Videofilme eingesetzt. Darüber hinaus verfügt der Englischfachbereich über eine Auswahl an authentischen Kinderbüchern aus dem englischsprachigen Ausland sowie weiterer Materialien, die die Arbeit am Lehrwerk thematisch ergänzen.

Kontakt

© Copyright  2017-2020

Grundschule Köppern

Letztes Update: 25.10.2020

Fon: 06175 3123 - Fax: 06175 941608

E-Mail: verwaltung[a]koe.hochtaunuskreis.net

Dreieichstraße 24

61381 Friedrichsdorf